Leichtathletik: Große Auszeichnung für Gesa Krause

Nach Bronze bei der WM hat Gesa Krause zum Ende des vergangenen Jahres mit „Bronze“ bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres einen weiteren Erfolg. Rund 2.300 Sportjournalisten sind jedes Jahr zur Wahl der „Sportler des Jahres“ aufgerufen – und dieses Jahr vergaben sie die drittmeisten Punkte an die Hindernisläuferin des Silvesterlaufs Trier. Damit kam Krause, die schon häufiger unter den Top Ten platziert war, das erste Mal auf einen Podestplatz bei der wichtigsten Sport-Auszeichnung Deutschlands. Krause hatte bei der WM in Doha den dritten Platz gemacht und einen neuen Deutschen Rekord auf ihrer Strecke aufgestellt. Gesa Krause nahm den Preis bei der Gala in Baden-Baden entgegen.

Neben ihr wurden mit Zehnkämpfer Niklas Kaul (USC Mainz) und Weitspringerin Maleika Mihambo (LG Kurpfalz) zwei weitere Leichtathleten ausgezeichnet – Kaul sicherte sich den Sieg bei den Männern und Mihambo den bei den Frauen.