LSB auf der Energiemeile des Rheinland-Pfalz-Tages

Mit dem Öko- und Solarcheck lassen sich Einsparpotenziale erschließen

2012_lsb_infostand_neu

Novum beim Rheinland-Pfalz-Tag in Ingelheim: An den Ständen der ersten „Energiemeile“ erfuhren die Besucher, wie sie die Energiewende ganz konkret mitgestalten können. Unternehmen und Institutionen des Landes stellten Ihre Angebote für die Nutzung Erneuerbarer Energien und für mehr Energieeffizenz vor. Mit von der Partie war auch der Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB).

Im Mittelpunkt stand dabei der „Öko- und Solar-Check im Sportverein“. Die Initiative des LSB und sein seit 2007 bestehendes Angebot nehmen pro Jahr etwa hundert Sportvereine an. Die Nachfrage hat sich seit 2010 spürbar erhöht, da zuerst das Umweltministerium und jetzt auch das Wirtschaftministerium durch Fördermittel ein kostenloses Angebot an die Sportvereine möglich machen.

Vor allem Hallensportarten verbrauchen beträchtliche Mengen an Energie - für Raumwärme, Warmwasser und Beleuchtung. Aber auch Kleinstsportvereine müssen Heizen, Warmwasser erzeugen und ihre Sportanlagen beleuchten. Der damit verbundene Ressourcenverbrauch auf der Seite fossiler Energieträger, die Emissionsbelastungen und die daraus entstehenden Kosten, die die Vereinskassen immer mehr belasten, sind beträchtlich.

Der Öko- und Solarcheck im Sportverein leisten - als für die Vereine kostenfreie Beratungsinstrumente - einen wichtigen Beitrag, um neue Einsparpotenziale zu erschließen. Die Vereinsvorstände erhalten dezidierte Informationen zum Sanierungsbedarf Ihrer Gebäude und der technischen Anlagen und werden damit in die Lage versetzt, die richtigen Sanierungsentscheidungen zu treffen, um Ressourcen effizient einzusetzen, erneuerbare Energien zu nutzen, Kosten für die Sportstättenunterhaltung zu begrenzen und schädliche Klima- und Umweltauswirkungen zu vermeiden.

Weitere Infos gibt es bei: Michael Heinze.