Schwimmer Dimitri Colupaev verpasst Medaille mit der Staffel nur knapp

Olympische Spiele in London: Fechter Peter Joppich im Achtelfinale raus / Tischtennis-Asse Wu Jiaduo und Kristin Silbereisen im Einzel ausgeschieden

2012_colupaev_f_eckard_krum

Die deutsche Freistil-Staffel um Dimitri Colupaev vom SSV Undine Mainz hat bei den Olympischen Spielen eine Medaille über 4 x 200 Meter nach großem Kampf knapp verpasst. Das Quartett mit Startschwimmer Paul Biedermann, Tim Wallburger, Clemens Rapp und Colupaev belegte in London den vierten Platz. Der überragende Colupaev hatte als zweiter Schwimmer alles aus sich herausgeholt und seine Farben auf Medaillenkurs gehalten und wirkte direkt nach dem Rennen mächtig enttäuscht. Olympiasieger wurden wie vor vier Jahren in Peking die Amerikaner klar vor Frankreich und China.

Die deutschen Florettfechter um den viermaligen Einzel-Weltmeister Peter Joppich von der Coblenzer Turngesellschaft 1880 sind bei den Olympischen Spielen in London leer ausgegangen. Joppich verlor im Achtelfinale gegen den WM-Fünften Alaaeldin Abdouelkassem aus Ägypten 10:15 und wartet weiter auf seine erste Medaille bei Olympischen Spielen.

Für Deutschlands Tischtennis-Damen ist das olympische Einzel-Turnier in London vorzeitig beendet. Als letzte Spielerin scheiterte Ex-Europameisterin Jiaduo Wu im Achtelfinale. Die deutsche Meisterin vom FSV Kroppach verlor mit 2:4 gegen die an Position sechs gesetzte Mitfavoritin Feng Tianwei aus Singapur. Bereits eine Runde zuvor war ihre Kroppacher Clubkollegin Kristin Silbereisen ausgeschieden. Wu leistete bei ihrer Niederlage zwar Gegenwehr, war aber bei den Konterball-Duellen nicht konstant genug. So sprangen am Ende nur zwei gewonnene Sätze heraus. „Meine Gegnerin ist die bessere Spielerin“, lobte die deutsche Meisterin die Fahnenträgerin des Olympia-Teams aus Singapur. Die Kroppacherin, die vor vier Jahren in Peking bereits im ersten Spiel sang- und klanglos aus dem Olympia-Turnier geflogen war, kann sich nun ganz auf den Team-Wettbewerb konzentrieren. Er beginnt für die deutsche Auswahl am Freitag mit der Begegnung gegen Australien.

Weitere Infos gibt es bei: Michael Heinze.