Heute starten die World Games: 3 Sportler aus Rheinland-Pfalz sind in Cali am Start

Trampolinturner Martin Gromowski und Kyrylo Sonn vom MTV Bad Kreuznach und Karateka Jonathan Horne vom Teikyo Karate Team fliegen nach Kolumbien / 31 nichtolympische Sportarten bei den ersten Weltspielen in Südamerika

2013 martin gromowski kyrylDie Qualifikation ist abgeschlossen, die deutsche Mannschaft für die 9. World Games, die Weltspiele der nichtolympischen Sportarten, in Cali in Kolumbien steht fest. Mit von der Partie sind vom 25. Juli bis 4. August mit den Trampolinturnern Martin Gromowski und Kyrylo Sonn vom MTV Bad Kreuznach sowie Karateka Jonathan Horne (Teikyo Karate Team) auch Sportler aus rheinland-pfälzischen Vereinen.

Inklusive Offiziellen und Betreuern, Trainern, Ärzten und Physiotherapeuten wird die deutsche Delegation 220 Mitglieder umfassen. Nur fünf von 23 möglichen Verbänden im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) werden keine Sportler entsenden. Zwei Sportarten dieser Weltspiele, Frisbee und Raquetball, sind nicht Mitglied im DOSB.

„Auch diesmal geht die deutsche Mannschaft mit guten Aussichten in die Wettkämpfe. Ziel ist es, das Ergebnis der World Games von 2009 in Kaohsiung wieder zu erreichen”, sagt der Chef de Mission Jörg Bügner, im DOSB Ressortleiter nichtolympischer Spitzensport.

Vor vier Jahren im taiwanesischen Kaohsiung hatten die deutschen Athletinnen und Athleten insgesamt 22 Medaillen erkämpft, sechs goldene, sieben silberne und neun bronzene. Erfolgreichste Nationen waren damals Russland (47 Medaillen), Italien (41) und China (29).

Zum ersten Mal finden die World Games in diesem Jahr in Südamerika statt. In Cali werden rund 3.300 Athletinnen und Athleten erwartet. Die Spiele, die unter der Schirmherrschaft des Internationalen Olympischen Komitees stehen, finden alle vier Jahre statt. 2009 nahmen in Kaohsiung rund 3.000 Athleten aus 84 Nationen teil. 2005 war Duisburg Gastgeber. Die 10. World Games 2017 werden in Wrozlaw, dem früheren Breslau, ausgetragen.

Die folgenden 31 Sportarten sind in Cali vertreten:

Artistik und Tanzsport: Akrobatik, Aerobic, Rollschuhkunstlauf, Tanzen, Rhythmische Gymnastik, Trampolin
Ballsport: Beachhandball, Kanupolo, Faustball, Korfball, Racquetball, Rugby, Squash
Kampfsport: Ju-Jitsu, Karate, Sumo
Präzisionsport: Bogenschießen, Billiard, Boules, Bowling
Kraftsport: Kraftdreikampf, Tauziehen
Trendsport: Fallschirmspringen, Flossenschwimmen, Frisbee, Inlinehockey, Rettungsschwimmen, Orientierungslauf, Inline Speedskating, Sportklettern, Wasserski/Wakeboard
Einladungssportarten: Kanu-Marathon, Duathlon, Softball, Speedskating Straße, Wushu

Der DOSB wird die interessierte Öffentlichkeit während der World Games via Newsletter über die Geschehnisse in Cali informieren. Interessenten können sich hierfür unter www.dosb.de/newsletter anmelden. Darüber hinaus wird es eine kontinuierliche Berichterstattung auf der DOSB-Homepage unter der Adresse www.dosb.de/world-games geben.

Weitere Infos gibt es bei: Michael Heinze.