Fast 600 Teilnehmer beim 82. Pfälzischen Schachkongress in Zweibrücken

2013 schachkongress f davidIn der Aula des Hofenfels-Gymnasiums in Zweibrücken fand der 82. Pfälzische Schachkongress statt. Mit 162 Teilnehmern in den sieben mehrtägigen Turnieren und mehr als 420 Startern bei den fünf Eintageswettbewerben kann der Schachklub 1905 Zweibrücken als Kongressausrichter auf eine sehr gute Bilanz verweisen.

Was die Organisation und Durchführung des Kongresses anging, erntete der SK Zweibrücken viel Lob von den Verantwortlichen des Pfälzischen Schachbundes (PSB), dem Veranstalter des jährlich stattfindenden Großereignisses: „Alles hat super geklappt“, resümierte PSB-Schatzmeister Gregor Johann. Pfalzmeister 2013 wurde einmal mehr Fide-Meister (FM) Karl-Jasmin Muranyi vom SV Worms, der insgesamt schon zum neunten Mal ganz oben auf dem Treppchen stand. Auch die Plätze zwei und drei gingen nach Worms, an Torsten Dauenheimer und Roland Ollenberger. Bei den Frauen setzte sich zum zweiten Mal nach 2008 Lena Mader vom SC Ramstein-Miesenbach durch, gefolgt von ihrer Klubkollegin Tamara Hamberger und Barbara Rothmann vom Ausrichter SK Zweibrücken.

Bei den Senioren, wo mit nur vier Teilnehmern ein Minusrekord zu verzeichnen war, gewann Helmut Ortinau (SC Pirmasens) vor Heinrich Horn (SK Zweibrücken) und Hermann Klein (SK Schönenberg). Sieger im Offenen Turnier wurde Peter Ortinau vom SC Pirmasens, gefolgt von Andreas Kessler (SC Lambsheim) und Joel Niels de Silva (SK Mannheim-Lindenhof). Star des Schnellschachturniers war zweifelsohne der amtierende Deutsche Meister in dieser Disziplin, FM Torsten Lang vom SK Landau. Er wurde seiner Favoritenrolle vollauf gerecht und siegte vor FM Karl-Jasmin Muranyi und Johannes Vogel (SK Landau). Im Einzelblitzturnier, bei dem mit 83 Teilnehmern eine Rekordbeteiligung vermeldet werden konnte, war die Reihenfolge auf den ersten beiden Plätzen umgekehrt: Muranyi vor Lang; Rang drei ging an Manuel Weller vom SC Pirmasens. Mannschaftsblitzmeister wurde das 4er-Team des SV Worms mit der makellosen Bilanz von 30:0 Punkten. Im Problemlöseturnier ging der Siegerpokal ebenfalls nach Worms, an das Duo Eva Biebinger und Steffen Schluchter.

Und natürlich gab es auch ein in mehrere Altersklassen unterteiltes Jugendturnier, bei dem sich folgende Spieler in die Siegerliste eintragen konnten: U18: Denis Yakovenko (SC Niederkirchen), U16: Felix Thumm (SC Schwegenheim), U14: Michael Diesenhof (SG Kaiserslautern), U12: Niklas Thumm (SC Schwegenheim), U10: Josua Scherer (SC Bann) und U8: Zai Foster (SK Zweibrücken).

Alle Informationen über den 82. Pfälzischen Schachkongress findet man auch im Internet: www.schachkongress2013.de sowie bei Facebook unter dem Stichwort „Schachklub Zweibrücken“. Wissenswertes über den Kongressausrichter gibt es unter www.schachklub-zweibrücken.de.

Weitere Infos gibt es bei: Michael Heinze.