Volleyball: TGM Gonsenheim erneut Südwest-Meister der U16

2013 volleyball u16Zum zweiten Mal in Folge hat die männliche U16-Mannschaft der TGM Gonsenheim bei den Südwestdeutschen Volleyball-Meisterschaften gewonnen und sich damit für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert.

Der Rheinlandpfalzmeister trat in seiner Gruppe gegen die TG Rüsselsheim, das zweitplatzierte Team der Hessischen U16 Landesmeisterschaften und den TV Wiesbach, Zweiter der Meisterschaft des Saarlandes an. In beiden Spielen setzten sich die Gonsenheimer jeweils klar mit 2:0 durch und holten sich die Tabellenspitze in der Gruppenphase. Im Halbfinale traf das Team von Trainer Gerrit Jann dann auf den zweitplatzierten der zweiten Gruppe, den VC 2000 Bad Kreuznach, und damit den vermeintlich leichteren Gegner. Die U16-Mannschaft der TGM, die sich aus Spielern aus sechs verschiedenen rheinhessischen Vereinen zusammensetzt, siegte dann auch ungefährdet in zwei Sätzen und qualifizierte sich damit nicht nur fürs Finale, sondern auch bereits für die Deutschen Meisterschaften.

Im Finale wartete mit dem TuS Kriftel eine Mannschaft, die der TGM-Auswahl bei der U18-Meisterschaft im Halbfinale eine 2:1-Niederlage zugefügt und damit die Qualifikation des TGM-Teams für die Deutschen Meisterschaften U18 verhindert hatte. Ins aktuelle Match startete das Mainzer Team entsprechend motiviert und konzentriert und setzte sich durch druckvolle Aufschläge sowie eine gute Block- und Abwehrarbeit mit 25:22 durch. Besonders die wichtigen, langen Ballwechsel konnten die TGM-Spieler fast immer für sich entscheiden. Auch im zweiten Satz, lagen sie lange vorn, ehe Kriftel mit einer starken Aufschlagserie den Satz drehte und zu seinen Gunsten entschied. Im entscheidenden Tiebreak konnte sich das Team von Gerrit Jann jedoch absetzen und den Satz relativ deutlich gewinnen.

Der zweite Titel in Folge zeigt, welch gute Arbeit die rheinhessischen Vereine und der rheinhessische Volleyballverband leisten. Am 18. und 19 Mai kämpft die U16 Mannschaft der TGM Gonsenheim dann an der polnischen Grenze in Angermünde um eine Medaille.

Weitere Infos gibt es bei: Michael Heinze.