Sportakrobaten küren ihre Landesmeister

2013 senioren gruppeZufrieden kann das Organisations- und Helferteam auf die in Mainz-Laubenheim ausgetragenen „Offenen Rheinland-Pfalz-Meisterschaften“ zurückblicken. Nicht zuletzt der vom Rheinhessischen Turnerbund ausgeliehene und von Ingelheim herantransportierte 12x12 Meter große Schwingboden sorgte für hervorragende Wettkampfbedingungen. So konnte Andreas Wenkel als Vorsitzender des ausrichtenden Vereins KKSV Mainz-Finthen 1954 96 Sportlerinnen und Sportler aus 13 Vereinen begrüßen, welche im Tagesverlauf die fachkundigen Zuschauer immer wieder mit ihrer extravaganten Turnierkleidung, mitreißenden Choreographien sowie artistischen Pyramiden und Wurfelementen beeindruckten.

Den Anfang machten die Damenpaare und -gruppen der A-Klasse mit ihren Balance-Übungen, die unterschiedliche Halteelemente sowie Handstände beinhalten müssen. Routiniert trugen die Deutschen-Vizemeister der Junioren I (11-17 Jahre), Felicitas Müller-Haberstock/Tamara Kruse (SAV Mainz-Laubenheim), ihre anspruchsvolle Übung vor und erhielten mit 27,80 Punkten die Tageshöchstwertung. Auch ihre Vereinskolleginnen und WM-Teilnehmer 2012, Paulina Haas/Nisha Virmani, meldeten sich bei den Junioren II (12-19 Jahre) nach einer Verletzungspause eindrucksvoll zurück (27,60 Punkte). Für die erstmals in der Altersklasse der Senioren (ab 13 Jahre) startende Damengruppe des KKSV Mainz-Finthen, Annika Ketterer/Christina Hahn/Isabel Wiesbach, sollte diese Meisterschaft vor allem als DM-Test dienen. So waren anfängliche Unsicherheiten bei der Handstandpyramide durch die erst dieses Jahr die Altersvorgabe erreichende Oberfrau Isabel Wiesbach verschmerzbar und man konnte sich trotz Abzügen über den Titelgewinn freuen.

Im weiteren Verlauf schlossen sich die Nachwuchspaare und -gruppen der C- und B-Klasse sowie die Einzelsportler/innen auf dem Podest an. Erfreulich zu sehen, dass inzwischen auch die Konkurrenz in der Kategorie der Mixed Paare (männlicher Unterpartner, weibliche Oberpartnerin) mit drei Paaren größer geworden ist. Hier siegte das erst vor wenigen Wochen neu zusammengestellte Finther Paar Alexander Zobel/Emma Kaesehagen in ihrem ersten gemeinsamen Wettkampf mit deutlichen 2,00 Punkten Vorsprung zu Bora Demirci/Anita Zweigert (TV Bad Sobernheim, 23,45 Punkte).

Der lange Wettkampftag endete mit den Tempo-Übungen der A-Klasse. Die vom Damenpaar Haas/Virmani sowie der Damengruppe Ketterer/Hahn/Wiesbach gezeigten Doppelsalti (letztere sogar mit Twist) sorgten für tosenden Applaus. Der SAV Laubenheim konnte – sich mit dem größten Starterfeld vertreten – über den Gewinn von zehn Titeln freuen, gefolgt vom gastgebenden KKSV Mainz-Finthen (fünf Titel) und dem TV Bad Sobernheim (vier Titel).

Weitere Infos gibt es bei: Michael Heinze.