Turnen: RhTB-Sommerfest 2013 mit Meisterehrung und Showtanzturnier

2013 rhtb sommerfestDas vierte Sommerfest des Rheinhessischen Turnerbundes (RhTB) bei Löhr Automobile Toyota in Mainz-Hechtsheim war ein voller Erfolg. 20 Gruppen mit fast 300 Teilnehmern sorgten mit einem bunten Programm für Begeisterungsstürme bei den Zuschauern.

Bei der RhTB-Meisterehrung waren zuvor alle Turnerinnen und Turner geehrt worden, die im Jahr 2012 vordere Platzierungen bei Rheinland-Pfalz-Meisterschaften und Deutschen Meisterschaften erringen konnten oder erfolgreich an internationalen Meisterschaften teilgenommen hatten. Somit konnten Frank Rittig (stellvertretender Abteilungsleiter Kommunales und Sport im Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur), Michael Ebling (OB von Mainz), Magnus Schneider (Präsident des Sportbundes Rheinhessen) und die anwesenden Mitglieder des RhTB-Präsidiums insgesamt 59 Einzelstarter und 13 Mannschaften aus 22 RhTB-Vereinen des RhTB in den Sportarten Gerätturnen, Gymnastik & Tanz/Dance, Indiaca, Mehrkampf, Orientierungslauf und Rhönradturnen auszeichnen. Am zweiten Tag hatten sich weitere 26 Gruppen mit über 400 Teilnehmern allein zum RhTB-Showtanzturnier – 3. Löhr Toyota-Cup angemeldet. Dazu kamen noch weitere zehn Gruppen mit etwa 150 Teilnehmern zum Showteil an diesem Tag. Bei sonnigem Wetter verzauberten die Protagonisten das Publikum mit ihren hochkarätigen Darbietungen.

In der Kategorie „Kinder“ (bis 12 Jahre) waren die „Chicas Ballandas“ von der SPVGG Siefersheim nicht zu schlagen. Dahinter konnten sich die Gruppen „Count 6“ der TSG Sprendlingen und „Enjoy“ des TSV Wonsheim auf die Plätze zwei und drei tanzen. In der Kategorie „Jugendliche“ (12-16 Jahre) holten sich die „Magic Flames“ der Tanzformation Gimbsheim den dritten Platz, die „Little Stars“ vom TV 08 Dienheim den zweiten Platz und die Gruppe „Count 7“ von der TSG Sprendlingen souverän den Sieg. In der Kategorie der „Erwachsenen“ (ab 16 Jahre) gab es einen spannenden Wettkampf um alle Plätze - oft war der Punkteabstand zwischen zwei Plätzen minimal. Am Ende gewann die Gruppe „Skin Deep“ der TuS Ober-Ingelheim mit klarem Abstand. Dahinter platzierte sich die Gruppe „Dance&Stylez“ der TGM Gonsenheim, dicht gefolgt von „Count 8“ der TSG Sprendlingen auf Rang drei.

Weitere Infos gibt es bei: Michael Heinze.