Tag der Qualifizierung im FVR: Mit Fußball zur Persönlichkeit

2013 tag der qualifizierungDer diesjährige Tag der Qualifizierung im Fußballverband Rheinland (FVR) stand unter dem Motto „Mit Fußball zur Persönlichkeit – Kinder stark machen“. In zehn Veranstaltungsorten schulten die Referentinnen und Referenten der Kommission Lehrstab insgesamt 175 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. „Der Zuspruch war sehr unterschiedlich“, sagte FVR-Vizepräsident Alois Stroh. „Während in einigen Fußballkreisen rund 20 Trainer und Betreuer oder mehr kamen, war die Teilnehmerzahl in drei Lehrgangsorten leider nicht sehr zufriedenstellend. Hier werden wir intern nachforschen, woran das lag. Möglicherweise fanden zu viele andere Veranstaltungen wie Turniere in der näheren Umgebung statt. Das ist eigentlich nicht erwünscht. Denn den Tag der Qualifizierung sehen wir als eine Leuchtturmveranstaltung zur Bewerbung weiterer Qualifizierungsmaßnahmen. Und dann wollen wir auch eine breite Masse an Teilnehmerinnen und Teilnehmern erreichen. Im nächsten Jahr werden wir uns aber einem fußballpraktischen Thema widmen.“ Welches Thema das sein wird, steht noch nicht fest – der Termin indes schon: Aufgrund der spät beginnenden Sommerferien findet der Tag der Qualifizierung bereits am 19. Juli 2014 statt.

Die meisten Teilnehmer mit 31 konnte diesmal der Kreis Mosel in Hasborn vermelden. In Thomm (Trier/Saarburg) waren es 25, in Macken (Hunsrück/Mosel) 23. „Kinder stark machen“ ist ein Modul der DFB-Kurzschulungsreihe, welches durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und dem dort zuständigen Ex-Weltklasse-Leichtathlet Dr. Harald Schmid unterstützt wird. Er war es auch, der die Referentinnen und Referenten im Rheinland auf diese Schulung vorbereitet hatte. Angereichert mit Übungen, die man in jedem Fußballtraining einstreuen kann, wurde die Schulung beim Tag der Qualifizierung zu einer begeisternden Schulung für Trainer und Betreuer in allen Jugendklassen. Und das Interesse und die Begeisterung der Teilnehmer vor Ort belegten das sehr deutlich.

FVR-Präsident Walter Desch, der sich wie einige andere Präsidiumsmitglieder und auch Lehrstabsmitglieder vor Ort ein Bild machte, war begeistert von dem Thema, der Motivation der Teilnehmer und der Umsetzung durch die Referenten. Für alle interessierten Vereine bietet der FVR eine solche Veranstaltung auch als Kurzschulung an. Weitere Infos unter www.biko.fv-rheinland.de.

Weitere Infos gibt es bei: Michael Heinze.